Kartbahn Altes Lager - Allgemeine Informationen

Anschrift: Flugplatzweg 6; 14913 Niedergörsdorf

Homepage: http://www.go-kartbahn.de/

Streckenlänge/n: ü 1.000 m

Status: aktiv

Allgemeines

[20.07.2014] Die Strecke ist vor allem für ihr Rennen, die „24-h-von-Berlin“ bekannt. Es ist zwar nicht direkt Berlin. Aber die paar Meter.


Anreise / Parkplatz

[20.07.2014] Von der Bundesstraße 102 sind es keine fünf Minuten. Bis zur nächsten Autobahn (A 9) sind es über 25 Kilometer.
Für die Bekanntheit sind an der Strecke direkt weniger Parkplätze als erwartet. Jedoch in Ordnung.


Gebäude / Infrastruktur

[20.07.2014] Bei unserem Besuch gab es neben der großen Outdoor-Strecke eine große halle daneben. In der Halle selbst soll eine Indoor-Kart-Strecke vorhanden sein, die wir dort allerdings nicht gefunden. Vermutlich wird sie eher für den Winter genutzt.


Bistro / Eventräume

[20.07.2014] In der Halle ist eine schönes Bistro eingerichtet. Vom Thema her schon Truckerkneipe oder Saloon. Zwischen den Tischen sind grobe Pflastersteine verbaut. Während unseres Besuchs war als Hauptanlaufstelle eine kleine Bude geöffnet, wo es entsprechend Getränke gab. Vor der Bude waren massive Holzbänke aufgestellt.


Fahrerlager / Boxengasse

[20.07.2014] Fir die Leihkartfahrer gibt es kein Fahrerlager im üblichen Sinne. Man wartet vor der Absperrung. Die Boxengasse, sieht viel mehr sporadisch aus. Für die verschiedenen Kartklassen gibt es verschiedenen Farben auf der Asphaltdecke. Die Begrenzung in der Box erfolgt mit grell roten Reifenstapel.


Strecke / Anlage

[20.07.2014] Die Strecke hat eine Länger jenseits der 1000 Meter. Genau Angaben sind nicht bekannt. Sie ist sehr breit und besteht aus vielen langen Geraden. Die Kerbs sind teilweise zu hoch oder brökeln. An einigen Stellen ist auch der Asphalt aufgebrochen. Einige Reifenstapel grenzen die Strecke ab.


Karts / Technik

[20.07.2014] Der Fuhrpark besteht u.a. aus Sodi-Karts. Dem Kunden stehen 6,5 / 9 / 18 PS zu Verfügung. Die meisten Kunden wählen natürlich die 18 PS.


Fahrbericht

[20.07.2014] Wir testeten die Strecke mit 9 PS. Grundsätzlich sind diese ausreichend. Für die Geraden wünscht man sich natürlich mehr Power. Während der Fahrt kann man die Landschaft genießen.


Personal

[20.07.2014] Die Mitarbeiter in der Boxengasse haben ihren Job gemacht. Flaggen haben wir einen nicht gesehen. Vielmehr wurden uns Schilder hochgehalten.