Kart World Berlin-Spandau - Allgemeine Informationen

Anschrift: Am Juliusturm 15-29; 13599 Berlin

Homepage: http://www.kart-world-berlin.de/

Streckenlänge/n: 400 m

Status: aktiv

Allgemeines

[20.07.2014] „Kart und Fun für Jedermann“ Mit diesen Worten wird der Besucher auf der Website empfangen. Beim letzten Besuch war die Anlage stark frequentiert.


Anreise / Parkplatz

[20.07.2014] Ungewöhnlicher weise befindet sich die Kartbahn nicht in einem abgeschotteten Gewerbegebiet. Sondern mitten in einer Einkaufsstraße. Die Strecke befindet sich unweit des Kreuzes A 100 und A 111. Die Parkplatzsituation ist durch die Lage angespannt.


Gebäude / Infrastruktur

[20.07.2014] Die Halle beginnt direkt mit dem Bistro. Einmal durch das Bistro durch geht es entweder zum Fahrerlager und zu dem Zuschauerbereich eine Etage höher. Diese Plattform führt an der kurze Hallenseite entlang.


Bistro / Eventräume

[20.07.2014] Beim Betreten der Anlage steht man direkt im gemütlichen Bistro, wo auch der Ticketschalter ist. Bekannte Gesichter, die diese Kartbahn schon besucht haben, hängen an der Wand. Oder eher die signierten Hauben. Diese Galerie ist dennoch interessant. Vom Bistro aus erhält man einen guten Blick über die Strecke. Die Strecke ist dabei sogar unterhalb des Eingangsbereiches.


Fahrerlager / Boxengasse

[20.07.2014] Für die Fahrer gibt es kein richtiges Fahrerlager. Im Grunde stehen sie direkt in der Boxengasse, wo auch die Helme ausgegeben werden.
In der Boxengasse stehen die Karts in zwei Reihen jeweils am Gassenrand. Der äußere Gassenrand zum 'Fahrerlager' hat einen Bürgersteig.


Strecke / Anlage

[20.07.2014] Die Strecke hat eine Länge von ca. 399,60 Metern. Und als Sahnehäubchen gibt es auf der Strecke noch eine Brücke. Als Streckenbegrenzung dienen die üblichen Reifenstapel mit zwei Kunststoffrohren als Leitschienen. Die Reifen sind direkt aneinander gestellt. Dazwischen ist noch einiges an Luft. Die Hauptarbeit leisten die Schienen. Die Reifen dienen eher als Blickfang, um den Streckenverlauf zu sehen. Um die Streckenführung auch noch mal zu verdeutlichen, wurden Kerbs auf die Strecke gemalt.


Karts / Technik

[20.07.2014] Bei den Karts greifen die Betreiber auf Sodi-Karts zurück.


Fahrbericht

[20.07.2014] Die Strecke ist herausfordernd. Dafür sorgt vor allem der Belag. Ein Höhepunkt ist tatsächlich die Brücke. Ein wenig Ausruhen kann man auf der Geraden nach dem Boxengassenbogen.


Personal

[20.07.2014] Das Personal ist sehr engagiert. Sofern ein Kart ausfällt, wird umgehend für Ersatz gesorgt. Auch bei unserem zweiten Besuch hat sich das Personal als sehr freundlich präsentiert.


Website / Soziale Medien

[20.07.2014] Die Website ist sehr verspielt gestaltet. Das Menü auf der linken Seite besteht aus mehrere Reifen, die beim drüber fahren rollen. Ansonsten sind aber alle üblichen Informationen schnell gefunden.